Graue Post

24. März 2010

Herr ARGUS und Herr Tester

Filed under: Mediathek, Prüfgeräte, Videos, Werbung — Schlagwörter: , , , , , — Fernmeldegeist @ 21:00

Wer kennt sie nicht, die beiden aus der Werbung…

Herr ARGUS und Herr Tester – DSL

Herr ARGUS und Herr Tester – ISDN

Herr ARGUS und Herr Tester – Installation

23. März 2010

Prüfhandapparart 4. Ausgabe (PrHAp 4a)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfgeräte — Fernmeldegeist @ 20:02

Analog, IWV/MFV, TWB (0-9,*,#,A-D), Flashtaste, Erdtaste, elektr. Anruforgan, Prüfen auf Adernvertauschung

Hersteller: Widmaier

Während beim PrHAp 3a das Wahlverfaghren nur temporär umschaltbar ist, kann bei der 4. Ausgabe das Wahverfahren durch einen Drehschalter bestimmt werden. In der Schalterstellung AUS ist, wie bei allen anderen Ausgaben auch, das hochohmige mithören auf der Leitung möglich.

Links: PrHap 4a (Quelle)

Ktel Piccolo

Rechts: KTel 391 „Piccolo“ (Quelle)

Das Design des PrHAp 4 ist eine Weiterentwicklung des Telefonmodells KTel 391 „Piccolo“ (ebenfalls von Widmaier) hin zum robusten Prüfhörer.

Downloads

Beschreibung des PrHAp im Krabat (pdf 3,70MB)

Bedienelemente des PrHAp 4 (jpg)

Literatur

Unterrichtsblätter der Deutschen Bundespost Fermeldedienst –   Heft 5/1989 Seiten 135ff

Prüfhörer in der Übersicht

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfgeräte — Schlagwörter: , , , — Fernmeldegeist @ 19:37
Bezeichnung Hersteller Einsatz Verfahren Wahlorgan Anruf-

organ

Display Gewicht
PrHAp 1. Ausgabe Elmeg 1952-1985 Analog IWV NrS IWV keines nein 850g
PrHAp 2. Ausgabe Elmeg ab 1979 Analog IWV NrS IWV elektrisch nein 940g
PrHAp 3. Ausgabe Elmeg ab 1985 Analog IWV/MFV TWB IWV/MFV-temp elektrisch nein 1000g
PrHAp 4. Ausgabe Widmaier Analog IWV/MFV TWB IWV/MFV elektrisch nein 540g
PrHAp 90 Elmeg ab 1990 Analog IWV/MFV TWB elektrisch nein 350g
PrTel 93i Elmeg ab 1993 ISDN 1RT6/EDSSD1 TWB elektrisch ja 350g
PrTel 96 Elmeg ab 1996 ISDN 1RT6/EDSSD1, Analog IWV/MFV TWB elektrisch ja 560g
PrTel 2000 Elmeg ab 1999 Analog IWV/MFV TWB elektrisch ja

Prüfhandapparat 1. Ausgabe (PrHAp 1a)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfgeräte — Schlagwörter: , , , , — Fernmeldegeist @ 19:35

Analog, IWV, NrS

EIN = Amtsbelegung
AUS = hochhohmig mithören

Downloads
Technische Skizzen (dbp_prhap1.pdf 239KB)
Bedienelemente des PrHAp 1 (jpg)

Prüfhandapparat 3. Ausgabe (PrHAp 3a)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfgeräte — Schlagwörter: , , , , — Fernmeldegeist @ 19:30

Analog, IWV/MFV, TWB (0-9,*,#,A-D), Flashtaste, Erdtaste, el. Anruforgan., Prüfen auf Adernvertauschung, eingeschränke Wahlwiederholung für der IWV
Hersteller: Elmeg
K-Nr: 184 170 007 – 7

Bedienelemente:
EIN = 600Ohm Amtsschleife (wenn AUS, dann hochohmiges mithören möglich)
ET = Erdtaste
FL = Flashtaste (80ms Flash)
P = Prüfen auf Adernvertauschung a/b (rotes Licht leuchtet)
# = flüchtiger Wahlwiederholungsspeicher (ca. 2 Min), nur bei IWV
MFV: Durch drücken von C und D-taste wird temporär auf MFV umgeschaltet

Ausstattung:
Weichgummischutzhülle
Metall-Aufhängebügel
3 adrige Anschlussschnur mit 4mm Büschelsteckern (La,LB,W)

Empfohlener Prüfbereichbereich:
5 bis 65V bei 20 bis 60mA Schleifenstrom
Spannungsfest bei Spitzen bis zu 1000V
Temperaturbereich von -10° bis +40°C

Downloads
Anleitung der DPB für den PrHAp 3 (dbp_prhap3.pdf, 504KB)
Bedienelemente des PrHAp 3 (jpg)

Literatur
Unterrichtsblätter der Deutschen Bundespost Fermeldedienst – Heft 5/1989 Seiten 135ff

16. März 2010

Prüfnummer „schneller Zähltakt“ (Telekom)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfnummern — Fernmeldegeist @ 20:42

Die Prüfnummer für den Gebührenimpuls 00999040 ist nur aus dem Telekom-Netz erreichbar.

Die Nummer ist kostenlos und erscheint weder auf der Rechnung noch im Einzelverbindungsnachweis.

Nach Zustande kommen der Verbindung ertönt zunächst ein Piepton, dann werden mehrere Gebührenimspulse gesendet.
Bei analogen Anschlüssen ist dies natürlich ein 16kHz-Signal, bei ISDN-Anschlüssen eine digitale Tarifinformation (AOC).
Zur Anzeige ist also entweder ein externer Gebührenanzeiger GebAnz) bzw. ein analoges Telefon mit GebAnz-Funktionalität bzw. das ISDN-Leistungsmerkmal AOC-D / AOC-E  (Gebührenanzeige während bzw am Ende des Gespräches).

Diese Prüfnummer dient also dazu Gebührenanzeiger, Münztelefone usw. zu prüfen.

Prüfgerät 1a (PrGtNr. 1a)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfgeräte — Schlagwörter: , , , , — Fernmeldegeist @ 14:21

Das PrGt Nr 1a ist ein sehr puristisches Prüfgerät. Es handelt sich dabei um einen einseitigen Kopfhörer, d.h. ein Bügel mit nur einer Ohrmuschel. Kein Mikrofon, kein Wählorgan, kein Ruforgan. Dafür einen Drehschalter für zwei, farblich deutlich zu unterscheidenen (rot & grün), Betriebsarten.

Der Modellnummer 1 nach, ist es eines er ersten bei der DBP katalogisierten Prüfgeräte. Das PrGt taucht aber noch 1990 auf den Ausstattungslisten der Fernmeldehandwerker auf.

Betriebsart „10k Ohm“ (grün) dient zum hochohmigen Aufschalten auf eine (analoge) Leitung. Da es so keine niederohmige Parallelschaltung gibt, könnnen Gespräche oder Datenvekehr für die Teilnehmer störungsfrei mitgehört werden.
In der Betriebsart „600 Ohm“ (rot) wird im PrGt die niederohmige Schleife eines geöffneten GU nachgebildet. An analogen Schlüssen kann somit ein Wählton angefordert werden. Das Mithören von Gesprächen ist ebenfalls möglich, hier verhält sich das PrGt wie ein parallel auf die Leitung geschalteter FeAp (mit den entsprechenden Nachteilen).
Die analoge Rufspannung ist in der Ohrmuschel hörbar.

10kOhm-Stellung
10 kOhm-Stellung zum störungsfreien Aufschalten/Mithören
 

 600 Ohm-Stellung  zur Amtsbelegung (Wählton anfordern durch Schleife)

Das PrGt Nr 1a  ist Ideal beim Prüfen am Verteilern oder direkt an Wählern. Im Gegensatz zu Prüfhandapperaten muss das PrGt 1a nicht in der Hand gehalten werden. So lassen sich z.B. mehere analoge Ports direkt nacheinander mit wenigen unterschiedlichen Handgriffen prüfen.
Das PrGt 1a verfügt i.d.R. über eine Anschlusschnur mit zwei Büschelsteckern. Daran können wiederum verschiedene Prüfstecker (z.B. für TrL oder ADo) angeschlossen werden.


 

VNB-Ansage (alle Netze)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfnummern — Fernmeldegeist @ 12:15

Durch Anwahl der Testrufnummern 0310 und 0311 kann geprüft werden, über welchen Verbindungsnetzbetreiber (VNB) die Gespräche geführt werden.
Die 0310 sagt den VNB für Fernverbindungen an, die 0311 den VB für Ortsverbindungen.

Bei TNBs ohne Call-by-Call/Preselection-Angebot entspricht die VNB-Ansage folglich einer TNB-Ansage.
Die Ansage wird von jedem VNB individuell designt und auf den jeweiligen Vermittelungsnetzknoten eingespielt.
D.h. die Ansage variiert von Anbieter zu Anbieter und kann dort auch von Vermittlungsstelle zu Vermittlungsstelle variieren. Ebenso kann die Ansage für 0310 und 0311 sowohl identisch oder jeweils individuell sein.
Viele Netzbetreiber sind aber zu einer einheitlichen Ansage für beide Ansage übergegangen.

Die Ansage bei T-Com lautet
Herzlichen Willkommen. Sie sind im Netz der Telekom, Netzübergang XXX. Sofern diese Ansage über die Rufnumer 0310 erreicht haben, führen Sie Ihre Fernverbindungen über das Telefonnetz der Telekom. Wenn Sie diese Ansage über die Rufnummern 0311 erreicht haben,  führen Sie Ihre Ortsverbindungen über das Telefonnetz der Telekom. Haben Sie Fragen zu unserem Leistungsangebot? Gerne helfen wir Ihnen weiter…“ (eine Wiederholung, dann Trennung)
Bei Vodafone (ehemals Arcor)
Herzlichen willkomen bei Vodafone. Absofort telefonieren Sie besonders günstig über das Hochleistungsnetz von Vodafone.“ (Endlosschleife)
Früher sagte die Damen den identisch Satz, bloß mit Arcor.

Bei Versatel heißt es
Hallo und herzlich willkommen im Netz der Versatel. Sofern diese Ansage über die Rufnumer 0310 erreicht haben, können Sie von Ihrem Anschluss aus Fernverbindungen über das Telefonnetz der Versatel führen.  Wenn Sie diese Ansage über die Rufnummern 0311 erreicht haben,  führen Sie Ihre Ortsverbindungen über das Telefonnetz der Versatel. Vielen Dank und auf wiederhören.“ (Endlosschleife)

Ventelo:
„Herzlich willkommen im Netz von Ventelo, Netzkennziffer 25“

Tele2:
„Herzlich willkommen bei TELE 2 im Bereich Hamburg“

EVI (Versatel)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfnummern — Schlagwörter: , , , , , — Fernmeldegeist @ 09:48

Die Versatel AG führt für die verschiednen Funktionen jeweils eigenene Prüfnummern.

Elektronische Verbindungs-Identifikation (EVI)

Die reine Rufnummernansage erfolgt unter  0461-5056620
Diese Prüfnummer ist auch von anderen Netzanbietern erreicbarn, die Eingabe eines Passwortes ist nicht nötig.

Es wird die Rufnummer mit Ortsvorwahl angesagt, auch wenn sie unterdrückt ist. Bei unterdrücken Rufnummern wird dies explizit erwähnt.
Die Ansage wird wiederholt bis der Anrufer die Verbindung trennt. Dabei ist der Anruf ist kostenlos, da sie als Ansage erfolgt.

Rückruftest

Der Selbstanruf wird unter  0461-5056621 ausgelöst.
Dazu kann beim Ertönen der Wartemusik einfach aufgelegt werden. Dann erfolgt nach wenigen Sekunden ein Rückruf.

Zu hören ist ebenfalls eine Melodie.
Die übermittelte Rufnummer ist die Rufnummer des Anschlusses. Sollte sie unterdrückt sein, liegt das daran, dass der Anschluss auch seine Rufnummer unterdrückt. Der Rückruf erfolgt aber auch bei unterdrückter Rufnummer.
Sollte der Anschluss bereits beim Anruf der Prüfnummer keine Rufnummer übermitteln (z.B. durch VoIP- oder Auslandsrouting), erfolgt eine Ansage.

Alice Testansage (HanseNet)

Filed under: Prüfen & Messen, Prüfnummern — Schlagwörter: , , , , , — Fernmeldegeist @ 09:28

Die HanseNet, der Norddeutsche Festnetzbetreiber und überregional durch „Alice“ bekannt, besitzt einen automatischen Prüfplatz mit nur 2 Funktionen . Unter der gebührenfreien Rufnummer 0800-9377546 wird die Rufnummer mit Ortsvorwahl angesagt und es kann ein DTMF-Test durchgeführt werden.

Older Posts »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.