Graue Post

16. März 2010

Gemeinschaftsumschalter (GUm)

Filed under: Geräte — Schlagwörter: , , , — Fernmeldegeist @ 08:06

Als Gemeinschaftsumschalter (GUm) wird ein Gerät zur Mehrfachnutzung einer Amtsleitung mit zwei Rufnummern bezeichnet. Im Volksmund auch der so genannte „Zweieranschluss“.
Denn GUms wurden dazu verwendet zwei Teilnehmer über eine Asl anzuschließen. Das war überall danötig, wo die TAL knapp geworden sind. Insbesondere in ländlichen Gebieten mit wenigen Teilnehmern war der Einsatz von GUms ökonomisch sinnvoll.
Die Teilnehmer, die sich den Telefonanschluss mit ihrem Nachbarn teilen, wurden durch eine geringere montal. Grundgebühr belohnt.
Der Nachteil war aber, dass immer nur einer der beiden Teilnehmer telefonieren konnte. Interne Gespräche zwischen den Teilnehmern waren ebenfalls nicht möglich.


Verbreitung

Im öffentlichen Telefonnetz der Bundesrepublik Deutschland werden GUm nicht mehr verwendet. Die letzten GUms wurden in den 1980er Jahren mit zunehmendem Ausbau des Telefonetzes und beginnender Digitalisierung der Vermittlungstechnik ausser Dienst gestellt.
In der DDR waren GUms hingegen häufiger und länger im Einsatz

Funktionsweise

Der GUM schaltet den Amtsruf auf das der jeweiligen Rufnummer zugeordnete Endgerät. Die Unterscheidung erfolgt dadurch ob die Rufspannung  auf der A-Ader gegen Erde angelegt ist oder auf der B-Ader gegen Erde.
Ebenso schaltet der GUm das Endgerät an die Amtsleitung, sobald der Gabelumschalter des Telefonapparates betätigt (also der Telefonhörer abgenommen) wird. Das jeweils andere Endgerät ist solange inaktiv. Somit wird ein unerwünschtes Mithören und wechselseitige Störeinflüsse vermieden.

Gemeinschaftsumschalter gab es in Relaistechnik als Beikasten und als elektronische Baugruppe in der TAE oder  im Endgerät.


Bauformen

Entworfen wurden folgende Modelle

     1/2 GUm 53
     1/2 GUm 58
     1/2 GUm 70
     1/10 GUm (nicht im Einsatz)

Die Bezeichnung der Gemeinschaftsumschalter setzt sich zusammen aus:

     1/2 = 1 Amtsleitung / 2 Rufnummern
     GUm = Gemeinschaftsumschalter
     Jahreszahl  der Konstruktion (19xx)

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinschaftsumschalter
http://www.s-storbeck.de/cms/gemeinschaftsanschl..html

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: